Reiterverein Bad Friedrichshall
und Umgebung e.V.

 

 Unsere Reitanlage


Lernen Sie unsere Anlage kennen.

Hier gelangen Sie zu unserem Online-Buchungssystem Reitbuch


Reitbuch

 

 

 

Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

19.04.2023

56. Mitgliedervollversammlung

Am 19.04.2023 fand im Reiterstüble die 56. Mitgliedervollversammlung des Reitervereins Bad Friedrichshall statt. Nach der Begrüßung der Anwesenden gab der 1. Vorsitzende, Wolfgang Beger, einen Überblick über die Ereignisse des vergangenen Jahres.
Ganz oben auf seiner Liste stand dabei natürlich das 50. Reitturnier im Juli 2022, bei dem sich 370 gemeldete Pferde und ihre Reiter und Reiterinnen in 14 Dressurprüfungen innerhalb von 3 Tagen bei strahlend schönem Wetter unfallfrei aneinander messen konnten.
Dennoch war man auch hier bei den Beteiligten und Zuschauern ein rückläufiger Teilnahmetrend an Turnieren beobachten, denn laut Pferdezuchtverband sind 90% der Reitbegeisterten Freizeitreiter.
Des Weiteren machten sich auch die Preissteigerungen beim Einkauf, Zelt, usw. bemerkbar. Nichtsdestoweniger konnten sich die Turnierveranstalter - besonders am Sonntag – über regen Turnierbesuch freuen.
Im Anschluss an diese Ausführungen dankte Wolfgang Beger allen Jugendlichen und ihren Eltern, die sich aktiv am Gelingen des Turniers beteiligt hatten, insbesondere aber Matthias Beyerbach und Gerhard Bachmayer, die gemeinsam mit zusätzlichen Helfern den Zeltauf – und abbau bewerkstelligt hatten. Ein dickes Dankeschön ging sowohl an Gabi Auch, die die Turnierleitung innehatte, als auch an das Küchenteam unter der Leitung von Karin Bräuninger, Bärbel Poppele, Detlef Kiesling und dem kürzlich verstorbenen Robert Scheuermann. Für guten Umsatz sorgten, wie jedes Jahr – Sonja Appenzeller und Kerstin Dürr in ihrem stark frequentierten Getränkewagen.
Den Kassenverantwortlichen Michaela und Martin Hasler gebührte ebenfalls ein Dankeschön, genauso wie Ute Bauer, die im Vorfeld des Turniers fleißig Sponsoren angesprochen und rekrutiert hat. Dennoch möchte der Verein sich vom althergebrachten Turnierprogrammheft verabschieden und künftig Werbung über einen Bildschirm machen.
Das 51. Turnier des Jahres 2023 findet vom 14.06. bis 16.06.2023 statt.
Und nun zum sportlichen Bereich: das Dressuraushängeschild Miriam Maurer sicherte sich im Juli vergangenen Jahres in Meißenheim in einer S*-Prüfung die Silbermedaille. Aber auch die Reiterinnen und Reiter des Vereins konnten nicht nur auf dem hauseigenen Turnier im Sommer auf nennenswerte Erfolge zurückblicken.
Für interessierte Reiter und Reiterinnen wurden im vergangenen Jahr weitere Mitmachgelegenheiten angeboten, z. B.: Reitkurse, Jahresausflug, Reiterflohmarkt, Weihnachtsreiten.
Da eine fundierte Ausbildung bei der Reiterei vonnöten ist (Reiten zählt zu den viertgefährlichsten Sportarten), legt der Verein Wert auf Lehrgänge von externen Ausbildern, wie z.B. Rudi Brügge oder Anita Seitz, deren Unterricht gerne angenommen wird.
Mit Gabi Auch, Anna-Lena Maier und Martin Hasler ist der Reit-und Schulbetrieb (41 Jugendliche) gut aufgestellt. Hinzu kommen Melissa Adamek mit Voltigieren (60 Kinder zwischen 7 und 8 Jahren), sowie Hope Adamek und Luisa Ertle mit Pfunki (216 Kinder).
Der umfangreiche Reit- und Schulbetrieb mit seinen Unterfunktionen, das Therapeutische Reiten und die Stallungen wurden letztmalig 2006 zertifiziert.
Seit 1991 besteht die Kooperation Astrid-Lindgren-Schule/ Verein, wobei Dr. Sabrina Auerbach und Astrid Beger sich um das Therapeutische Reiten verdient machen und auf diese Weise gelebte Integration zeigen.
Der Mitgliederbestand, der von Nicole Schlegel, Sandra Heigl und Jutta Müller sicher verwahrt und keinem Weiteren zugänglich ist und gemäß der Datenschutzverordnung verwaltet wird, betrug zum 31.12.2022 166 Mitglieder über 18 Jahren, 317 unter 18 Jahren., das sind insgesamt 483 Mitglieder, wobei 65 % von ihnen unter 40 Jahren, 85 % weiblich und 15 % männlich sind.
Die Vereinsgröße liegt im Durchschnitt bei 101 Mitgliedern in Württemberg. Das bedeutet, dass der Reiterverein unter den 44 Vereinen der Region auf Platz 3 liegt.
Katrin Seidel machte sich im vergangenen Jahr für die Organisation der notwendigen Arbeitseinsätze stark.
Natürlich kam der Reiterverein 2022 nicht ohne größere Investitionen aus, wie da wären Vlies und Sand für den Hallenboden, Heuraufen, Überwachungskameras, ein Anhänger und wechselnde Schulpferde. So wurden im Jahr 2022 qualitativ hochwertige Ballen Heu (50 t), die von einem Lieferanten aus Osterburken kamen, an die Pferde verfüttert.
Versicherungen wurden überprüft, wobei sogar Einsparungen verbucht werden konnten, nachdem die ARAG ( die Versicherung des Landessportbundes ) einiges übernommen hat. Dennoch wird der Verein um Preiserhöhungen nicht herumkommen, nachdem die Energiekosten um das Doppelte gestiegen sind (extrem heißer Sommer 2022).
In der Homepage präsentiert sich der Reiterverein und gibt Termine bekannt. Dabei gebührt der Dank Stefan Maier, der nicht nur die Installation des Reitbuches initiiert hat, sondern auch regelmäßig mit guten Ideen aufwartet. Unterstützt wird er von Marion Tissberger (Fotos) und Beate Hasler (Berichte).
Der Reiterverein verfügt mit Sina Müller auch über eine speziell dafür qualifizierte Kindesmissbrauchsbeauftragte.
Seit 1999 betreuen Matthias und Silvia Beyerbach den Stall und kümmern sich um das Wohlergehen der Pferde.
Seit 2022 hat Miriam Bachmayer die Pacht des Reiterstübles übernommen; während sich Sven Bachmayer weiterhin vorwiegend intensiv mit den kulinarischen Belangen beschäftigt.
Im laufenden Jahr stehen einige Planungen auf dem Programm: Vorbereitung für die Überdachung des Dressurplatzes, das Aufstellen eines Wassertanks für die Beregnung der Halle und Erweiterung des Brandschutzes, wobei eine weitere Fluchttür (1. Box bei links beim Eingang zur Stallgasse) eingebaut werden und eine Brandschutzmeldeanlage installiert werden soll. Eine Feuerwehrübung ist für die 2. Jahreshälfte geplant.
Im Anschluss an Wolfgang Begers Ausführungen übernahm Dr. Sabrina Auerbach die Ehrung langjähriger Mitglieder: Hope Adamek und Kerstin Dürr durften sich über die bronzene, Ute Bauer und Jutta Müller über die silberne und Christel Friedauer über die goldene Ehrennadel freuen.
Beim Bericht der Jugendsprecherinnen Anna-Lena Maier und Chiara Porat erfuhren die Zuhörer die geplanten Aktivitäten der Reiterjugend, z.B. Zelten beim Turnier, Lehrgänge, Ausflüge, Reiterflohmarkt, Erstellen eines Instagramkanals, Anschaffen von Vereinspullis oder -jacken usw.
Anschließend waren die Kassiererin Jutta Müller mit ihrem ausgeglichenen und übersichtlichen Bericht und der der Kassenprüferinnen Sonja Appenzeller und Beate Hasler an der Reihe.
Bei den nun anstehenden Wahlen, die wiederum nur für 1 Jahr gültig sind, wurde Wolfgang Beger erneut zum 1. Vorsitzenden gewählt. Statt Dr. Sabrina Auerbach, die das Amt der 2. Vorsitzen abgab, übernahm nun Stefan Maier.
Weiterhin wurden Jutta Müller (Kassiererin), Sina Müller (Schriftführerin und Missbrauchsbeauftragte) Gabi Auch (Sportwart, Turnierorganisatorin), Katrin Seidel (Organisation der Arbeitseinsätze), Ute Bauer (Organisation der Sponsoren), Nicole Schlegel (Organisation der Mitglieder), Matthias Beyerbach (Organisation des Stallbereiches) und Gerhard Bachmayer (Arbeiten rund um das Vereinsgelände), sowie Sonja Appenzeller und Beate Hasler als Kassenprüferinnen für ein weiteres Jahr gewählt.
Da keine Anträge vorlagen, konnte die Vollversammlung geschlossen werden.

Foto:
Die scheidende 2. Vorsitzende, Dr. Sabrina Auerbach, umrahmt von der Kassiererin Jutta Müller (links), dem neuen 2. Vorsitzenden Stefan Maier (hinten) und dem 1. Vorsitzenden Wolfgang Beger (rechts)

 Mitgliederversammlung 23.jpg


Zurück zur Übersicht



 Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Instagram

Gästebuch

Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren Sponsoren des diesjährigen Reitturniers:


 

EDEKA Markt Ueltzhöfer  

Getränkehandel Müller, Neuenstadt-Stein   

Landry GmbH & Co, Fässer/Kanister/Container