Winterzeit – Trainingszeit!

16.02.2020

Wie schon im vergangenen Jahr, so lud der ReitervereinBad Friedrichshall auch in diesen Januar zu einem 2-tägigen Dressurlehrgang bei dem Pony- Landestrainer Rudi Brügge ein.

Sechs Reiterinnen des gastgebenden Vereins, sowie acht Damen aus Vereinen der Umgebung folgten der Einladung und stellten sich und ihr Pferd am 01.02. und 02.02 2020 zwischen 9.00 Uhr und 15.30 Uhr in Zweier – oder Dreiergruppen den Anforderungen des Lehrgangs, der sich über das gesamte Gebiet der Dressurreiterei, von Übungen aus der A – bis zu Aufgaben aus der M – Dressur erstreckte.

Der Landestrainer legte bei seinem Unterricht besonderen Wert auf das Interesse der Reiterinnen mit ihren Pferden zu arbeiten, seinen Anweisungen reiterlich zu folgen und diese umzusetzen, ohne dass Pferd und Reiterin überfordert waren, wobei er den reiterlichen Ausbildungsstand sowohl des Tieres, als auch der Reiterin berücksichtigte.

Mit ruhiger und klarer Stimme gab Rudi Brügge seine detaillierten, präzisen Anweisungen, sodass sich schlussendlich ein harmonisches Bild mit einem gelösten Pferd und einer zufriedenen Reiterin ergab.

Immer und immer wieder wurden die Aufgaben in andere Übungen verpackt und wiederholt, denn nach Beendigung des Lehrgangs sollten die Turnierneuanwärter und die Turnieroldies ihr Gelerntes verinnerlichen, zu Hause trainieren und im Sommer auf den Turnieren wieder abrufen und anwenden, um die eigene Leistung und die des Pferdes zu steigern.

In den wohlverdienten Pausen kümmerten sich die Betreiber des Reiterstübchens, Miriam und Sven Bachmayer, um die Kursteilnehmer, wobei Rudi Brügge jedes Mal mit einem Gratismittagessen überrascht wurde.

Am Ende der beiden Lehrgangs waren sich alle Teilnehmer, die Zwei – als auch die Vierbeinigen, einig: „Das machen wir nächstes Jahr wieder!“