Tanzende Tiere

16.02.2020

„Trat man am Sonntag vor die Türe, sapperlot, was sah man da? Tanzten doch verrückte Tiere auf der Straße Cha-Cha-Cha!“ In Anlehnung an dieses alte; etwas umgedichtete Kinderlied veranstalteten die Jagstfelder Hühnerlausnarren unter dem Motto: „Tanzende Tiere“ am Sonntag, den 02.02.2020, ab 14.11 Uhr ihren traditionellen Kinderfaschingsumzug, bei dem jede Menge als Tiere verkleidete kleine und große Narren die bunt geschmückten „Bad“ Jagstfelder Straßen rockte.

Die Jugend des Reitervereins Bad Friedrichshall ließ sich hierzu nicht zweimal bitten, schlüpfte in verschiedene Tierkostüme und stürzte sich, gemeinsam mit einige Erwachsenen ins tierisch-närrische Umzugsvergnügen.

Ausgerüstet waren sie dabei mit allerlei wärmendem Flüssigen – passend für Jung und Alt und auch den nicht fehlen dürfenden Bonbontaschen, denn die am Straßenrand stehenden tierischen Zuschauer erwarteten die obligatorischen, bei Faschingsumzügen fliegenden „Kamelle“!

Der Wettergott war den tierischen Narren gnädig gesinnt, verzichtete auf die Begleitmusik: „Sturm und Regen“ und schickte nur ein paar dunkle Wolken, durch die sich das wilde Volk nicht beirren ließ und munter durch die Straßen schwoofte. Nachdem das lustige Treiben offiziell in der Jahnhalle endete, zog es die Reitervereinviecher stattdessen ins heimatliche Reiterstübchen und in die Reithalle, wo bei Faschings- und Discoklängen noch lange der Bär auf dem Tisch, bzw. im Reithallensand steppte.