Hauptversammlung beim Reiterverein Bad Friedrichshall

13.05.2019

Am 03.04.2019 stand beim Reiterverein Bad Friedrichshalldie 54. ordnungsgemäß einberufene und dadurch beschlussfähige Hautversammlung ins Haus.
Pünktlich um 19.30 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende, Wolfgang Beger, die anwesenden Vereinsmitglieder. Anschließend folgte ein Überblick über die Zusammensetzung und Aktivitäten des Vereins im vergangenen Kalenderjahr.

Laut Mitgliederbewegungsstand vom 31.12.2018 hat der Reiterverein 327 Mitglieder; davon sind 178 über 18 und 149 unter 18 Jahren, das bedeutet 65% sind jünger als 40 Jahre. Hinzu kommen die 56 „Pfunki“ – und 38 Voltikinder. Hiermit ist der Reiterverein Bad Friedrichshall der drittgrößte Verein innerhalb der 44 Vereine in der Region.

Seit 2006 wird der Reiterverein, sowie das Therapeutische Reiten, das seit 28 Jahren in Kooperation mit der Astrid-Lindgren-Schule in Neckarsulm, angeboten und von Dr. Sabrina Auerbach und Astrid Beger geleitet wird, alle 3 Jahre zertifiziert. Nur der Reiterverein Schwaigern kann diese Ehre ebenfalls für sich verbuchen.
Der Verein bietet den am Reitsport Interessierten vielerlei Möglichkeiten rund ums Pferd. Angefangen von den Allerkleinsten, die im „Pfunki“ – Programm erste Stallluft schnuppern und erste Kontakte zum Pferd knüpfen können. Für die etwas älteren Kinder steht der Voltigierunterricht bereit, der auch als Vorstufe zur eigentlichen Reiterei gewertet werden kann. Da die Nachfrage nach Reitunterricht sehr groß ist, besteht eine Warteliste.
Der Reitunterricht, der von Gabi Auch, Melissa Bauer und Madlin Zott erteilt wird, erstreckt sich über eine breite Palette vom Longenunterricht bis hin zu anspruchsvollen Dressurunterricht. Die drei Ausbilderinnen vertreten den Verein auch regelmäßig auf den Turnieren der Region. Die drei Ladies können sich dabei schon über beachtliche Preise freuen. Den größten Erfolg aber heimste 2018 Miriam Maurer mit ihrem 2. Platz bei den Deutschen Amateurmeisterschaften ein, als sie als einzige Dressurreiterin von Baden-Württemberg an den Start ging.

In seinen Ausführungen berichtete Wolfgang Beger auch über das Dressurturnier, das im vergangenen Juli stattfand. Da der Dressursport immer mehr an Bedeutung gewinnt, das Springen hingegen rückläufig ist, wird der Reiterverein Bad Friedrichshall auch im Jahr 2019 wieder ein kleines, aber feines Dressurturnier veranstalten, bei denen dem Publikum alle Dressurvarianten von der Führzügelklasse bis zu den gehobenen S-Dressuren alles geboten wird.
Wolfgang Beger bedankte sich hierbei ganz herzlich bei Gabi Auch, die seit 8 Jahren auch das Amt des Sportwarts innehat, für die sportliche Turniergesamtleitung, dem Küchenteam unter der Leitung von Karin Bräuninger, Robert Scheuermann, Detlev Kießling und Barbara Poppele, dem Kassenteam rund um Michaela Hasler und Jutta Müller, Ute Bauer für die Organisation der Sponsoren und Familie Bachmayer für den Auf – und Abbau des Zeltes. Natürlich durften auch Silvia und Matthias Beyerbach nicht fehlen, die sich unermüdlich um das leibliche Wohl der Pferde und eine perfekte Unterbringung dieser verantwortlich zeigten, sowie Halle und den Dressurplatz immer in perfektem Reitzustand hielten.

Letztes Jahr wurden 50 t Heu, welches durchaus bis zur neuen Ernte ausreichend ist, ein Heutransporter und Flies für den Hallenboden angeschafft. Der überschüssige Sand aus der Reithalle kommt auf den Außenplatz.

Nach Beendigung von Wolfgang Begers Vortrag nahm Dr. Sabrina Auerbach, die 2. Vorsitzende des Vereins die Ehrung langjähriger Mitglieder vor.
Für 15jährige Mitgliedschaft erhielten Sandra Heigl, Helen und Simone Kühner, Sandra und Sina Müller, Anna Scheuermann, sowie Lena, Madlin und Tanja Zott die bronzene Ehrennadel. Für 25 Jahre Vereinstreue bekamen Sonja Appenzeller, Martin Hasler, Christa Kantner, Nicole Schlegel und Wolfgang Theuerweckl die silberne und Robert Scheuermann für 40 treue Jahre die goldene Ehrennadel überreicht.

Nachdem die offiziellen Ehrennadeln überreicht waren, folgte der Bericht der Jugendsprecherin Sina Müller, die über die Aktivitäten der Reiterjugend referierte. Dabei erwähnte sie, den Ausflug der Reit-, Volti- und Pfunki-Kinder in den Kletterpark nach Bretten, die alle 4 – bis 6 Wochen stattfindenden theoretischen Unterrichtsstunden, die von der Kreissparkasse Heilbronn gesponsert werden, dem Spiel ohne Grenzen-Tag der kleinen Reiter in Bad Rappenau, dem Jugendreitertag mit Vereinsmeisterschaft im Oktober, die von Trixi Pieger und Dr. Sabrina Auerbach gerichtet wurde, dem Reitabzeichen, dem Weihnachtsreiten und der Teilnahme am Kinderfaschingsumzug in Jagstfeld.
Im Anschluss daran erfolgten die Ausführungen der Kassiererin Jutta Müller, der Bericht der Kassenprüferin Beate Hasler, als auch die Genehmigung des Jahresabschlusses und des Antrags auf Entlastung des Vorstands und des Gesamtvorstands.

Eine besondere Ehrung durfte Wolfgang Beger noch persönlich vornehmen:
Matthias Beyerbach betreut seit nunmehr 20 Jahren die Stallungen und sorgt dafür, dass sowohl Stall, Pferde, als auch Halle, Sandplatz und das „Außenherum“ um die Reitanlage sich allzeit in Tipp-Topp-Zustand befinden. Er durfte sich über ein kleines Geschenk freuen.

Anschließend folgten die unter Punkt 7 angeführten Wahlen. Klaus Häussermann stellte sich zur Wiederwahl und wurde einstimmig gewählt.
Melli Will und Udo Hasler schieden aus dem Vorstand aus. Da Udo Hasler seit 1971 dem Verein und seit 45 Jahren dem Gesamtvorstand angehört, wurden ihm neben einer Urkunde der Deutschen Reiterlichen Vereinigung auch ein kleines Dankeschön-Präsent überreicht. Für ihn rückt nun Stefan Maier in den Gesamtvorstand nach.
Auch Robert Scheuermann verabschiedete sich von seinem Amt als Kassenprüfer. Dieses Amt über nimmt nun neben Beate Hasler Sonja Appenzeller.

Nun gab Wolfgang Beger noch einige Termine bekannt:
19.07. – 21.07.2019 Dressurturnier
13.10.2019 Vereinsmeisterschaften
08.12.2019 Weihnachtsreiten
Da keine Anträge der Mitglieder vorlagen und auch unter Verschiedenes nichts gefordert wurde, konnte die Hauptversammlung schließen.

 

Neu gewählte Vorstandsmitglieder und geehrte Mitglieder