Geschafft!

20.02.2019

Dieses Jahr durften sich die Reitschülerinnen des Reitervereins Bad Friedrichshall auf ein spezielles Reitangebot freuen. Nach langer Pause konnten wieder der Basispass, der seit 2000 als Grundvoraussetzung für den Erwerb von Reitabzeichen gilt, das Reitabzeichen 9, früher unter dem Namen „ kleines Hufeisen “ bekannt und das Reitabzeichen 7, das ehemalige „große Hufeisen“ erworben werden.

Neben den üblichen wöchentlichen Reitstunden wurden die Teilnehmerinnen in zusätzlichen Reit – und Theoriestunden von den Reitlehrerinnen Gabi Auch und Melissa Bauer intensiv auf die Prüfung am Sonntag, den 17.02.2019, vorbereitet.

Bei der Basispassprüfung mussten die Prüflinge theoretische und praktische Kenntnisse über Pferdehaltung, den Umgang mit dem Pferd und leichtes reiterliches Können vorweisen.

Schon etwas umfangreicher waren die Anforderungen für das Reitabzeichen 9. Die Reiterinnen mussten über das Führen des Pferdes, Pferdepflege, Satteln, Aufzäumen, aber auch über das richtige Einstellen der Steigbügel, das Verhalten und die Sicherheit auf der Stallgasse und wie stelle ich mein Pferd, wenn ein anderes an uns vorbei will, Bescheid wissen.

Bei der praktischen Prüfung führten die Prüflinge beim Abteilungsreiten alle Gangarten, Schritt, Trab, wobei sie leicht traben und auch aussitzen mussten, und Galopp vor.

Das Reitabzeichen 7 (großes Hufeisen) stellte eine kleine Steigerung dar. Der Prüfungsteil in der Stallgasse war vergleichbar mit dem beim Reitabzeichen 9.

Bei der Prüfung in der Reitbahn stellten die Teilnehmerinnen die Gangarten Schritt, Trab, Galopp nach Anweisung des Ausbilders auf E-Dressur-Niveau, einzeln oder paarweise vor, wobei auch das Trabreiten ohne Bügel, die Hufschlagfiguren und das Abteilungsreiten beherrscht werden musste. Als Zusatzaufgabe wurde von den Prüflingen ein kleiner Sprung über Bodenricks im leichten Sitz erwartet.

Bewertet wurden von den Richtern Tina Nägele und Robert Oswald bei allen 3 „Abzeichen“ Kenntnisse und Fähigkeiten im Umgang mit dem Pferd und Grundwissen über das Pferd.

Hinzu kam die Losgelassenheit des Reiters und die präzise Ausführung der geforderten Übungen.

Nachdem auch die theoretische Prüfung erfolgreich abgeschlossen wurde, konnten sich am Sonntagnachmittag Sarah Gassner, Darlyn Guldi, Paula Leihenseder, Diana Seidel, Sarah Stanke, Chiara Porat und Anne Wolpert über den Basispass freuen. Jessica Hekler, Julia Hekler, Diana Seidel, Sarah Stanke und Johanna Weess präsentierten stolz ihre Reitabzeichen 7 und Alicia Gehrig, Mascha Krezer, Ronja Mächten, Amelie Traub und Franziska Triebenbacher nahmen freudig ihre Reitabzeichen 7 – Urkunden in Empfang. Der Reiterverein gratuliert den erfolgreichen Reitdamen ganz herzlich und wünscht ihnen weiterhin viel Spaß bei und mit den Pferden.