Erneute Zertifizierung

25.10.2018

Dieses Jahr stand wieder die Zertifizierung des Reitervereins Bad Friedrichshall vor der Tür. Eine Auszeichnung für besonders engagierte und experimentierfreudige Vereine.
Zu diesem Zweck hatten sich Charlotte Günther vom LK Kornwestheim und Ursula Bretz, Beauftragte für das Therapeutische Reiten, bei Wolfgang Beger, dem Vorsitzenden des Reiterverein gemeldet.
Am 22.10.2018 trafen die Damen um 17.30 Uhr beim Reiterverein am Mühlwörth ein, um Stall, Pferde und Reitunterricht in Augenschein zu nehmen (Charlotte Günther), bzw. sich über den Stand des Therapeutischen Reitens zu informieren (Ursula Bretz).

Bevor Charlotte Günther mit Gabi Auch, der leitenden Reitlehrerin, und Wolfgang Beger einen Rundgang durch die Stallungen machten, für den Silvia und Matthias Beyerbach verantwortlich sind, begutachtete sie die erste Reitstunde, die Melissa Bauer, stellvertretend für Gabi Auch, mit den Schulpferden Flipper, Gitano, Dreamy und Acki zeigte. Dabei legte sie Wert auf die Anweisungen, Korrekturen und Hilfen, die Melissa Bauer den Reitschülerinnen zukommen ließ.

Dr. Sabrina Auerbach unterrichtete Ursula Bretz über den Stand und die Aufgaben des Therapeutischen Reitens, das in Zusammenarbeit mit der Astrid-Lindgren-Schule Neckarsulm stattfindet.
Anschließend machten sich Ursula Bretz und Dr. Sabrina Auerbach auf den Weg zum Bachmeyer-Stall, wo Therapiepferd Richard beheimatet ist.
Ulrike Bretz war besonders von dem breiten Rücken des sächsischen Kaltblutpferdes beeindruckt, da auf ihm hinter dem gehandicapten Kind auch eine Betreuerin Platz nehmen kann, um dem Kind wertvolle Hilfestellung zu leisten. Das zweite Therapiepferd, Haflingerstute Susi, besuchten die Damen anschließend im Vereinsstall.

Vor der zweiten Reitstunde, bei der Acki Pause hatte, Gitano von Charles abgelöst wurde und Privatpferd Leopold noch hinzustieß, stand der Weg durch die Stallgasse auf dem Programm, wobei die Sauberkeit der Boxen und die Fülle und Konsistenz der Einstreu überzeugte.
Auch die zweite Reitstunde von Melissa Bauer wurde genau unter die Lupe genommen, wobei Melissa ihre Aufgabe zur vollsten Zufriedenheit von Charlotte Günther erfüllte.
Unterdessen berichtete Gabi Auch von den Schwierigkeiten, die dem Verein bei der Suche nach geeigneten Schulpferden immer wieder auferlegt werden.

Sowohl Charlotte Günther, als auch Ursula Bretz waren vom Zustand der Boxen, der Stallgasse, der Pferde, des Reitunterrichts und der Info über das Therapeutische Reiten sehr angetan, so dass dem Verein für die kommenden drei Jahre wieder der Titel: „ Zertifizierter Verein “ verliehen und die dazugehörige Urkunde ausgehändigt wurde.

Melissa Bauer und die Pferde Leopold, Charles, Flipper und Dreamy mit ihren Reiterinnen

 

 

Bericht der Heilbronner Stimme vom 24.10.2018