Ausflug zu Spiele ohne Grenzen

11.08.2018

Ein Tag ohne Handy, ohne Fernseher, ohne Laptop, mit Bewegung an der frischen Luft im Kreise der Familie Spaß haben und neue Freunde finden.
Unvorstellbar aber wahr. Das und noch viel mehr geschah bei unserem Ausflug zu Spiele ohne Grenzen in Bad Rappenau.
Am 15. Juli 2018 trafen sich 28 Teilnehmer des Reitvereins Bad Friedrichshall um in 6 Teams an den Start zu gehen. Die jüngste Teilnehmerin war gerade mal 6 und die älteste Teilnehmerin schon deutlich über dem Schwabenalter.
Bereits im letzten Jahr trat der Reiterverein Bad Friedrichshall mit 7 Teams an und absolvierte erfolgreich die Spiele 2017. Weil die Spiele so viel Spaß gemacht und einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben, kam kurzfristig der Entschluss auf, auch in diesem Jahr nach Bad Rappenau in den Kurpark.
Gemeinsam wurde ein Seifenberg erobert, um einen Eimer mit Wasser zu befüllen. Bei einem anderen Spiel musste man mit Klettbällen auf eine riesige Dartscheibe werfen. Es galt außerdem eine große Hüpfburg möglichst schnell zu überwinden. Auch das Flossenfußball, bei dem man einen Salomparcour zu meistern musste, machte allen einen riesigen Spaß.
Viele Spiele waren nur im Team zu lösen und machten erst recht Spaß, wenn alle nass wurden oder gemeinsam das Ziel gemeinsam erreicht werden musste wie z.B. beim Latzhosenrennen.
Es wurde sehr viel gelacht und angefeuert. Sehr schön war zu sehen, wie die Großen den Kleinen halfen oder umgekehrt. Wie z. B. beim Klassiker „Ich packe meinen Koffer“, wo viele Kindern den Erwachsenen hochhaus überlegen waren.
Hoch hinaus ging es auch beim Spiel der Freiwilligen Feuerwehr Bad Rappenau. Hier waren die Teilnehmer durch Gurte gesichert und mussten Kisten aufeinanderstapeln. Und hier waren es auch die Kleinen, die den Großen zeigten, wie es richtig geht. Eine unserer jüngsten Teilnehmerinnen schaffte es, 11 Kisten übereinander zu stapeln, bevor der Turm zusammenbrach!
Für das leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt. Wir trafen uns um die Mittagszeit, um gemeinsam zu Essen und von unseren Erlebnissen und Erfahrungen zu berichten. Natürlich wurden auch Tipps weitergegeben, wie manche Aufgaben zu lösen waren.
Nach Beendigung der Spiele bekam jeder Teilnehmer eine Medaille und durfte schon einmal an den Pokalen schnuppern. Leider war keines unserer Teams unter den ersten 3. Aber der Spaß war es allemal wert, so sehr, dass wir uns heute schon sicher sind, dass der Reiterverein Bad Friedrichshall im nächsten Jahr auf jeden Fall, bei Spiele ohne Grenzen wieder mit mischen wird.