Happy Birthday Reiterverein

11.08.2016

Am 24.07.2016 fand im Rahmen des 46. Reitturniers des Reitervereins Bad Friedrichshall auf dem Mühlwörth der Festakt zum 50järigen Geburtstag des Reitervereins und des 25jährigen Bestehens des Therapeutischen Reitens statt. Die von vielen Zuschauern mit Spannung erwartete Show der Polizeireiterstaffel aus Mannheim musste leider ins Wasser fallen, da die meisten Reiter entweder in Bereitschaft oder bei einem Einsatz waren. So wurden nur 2 Reiterinnen, die Polizeibeamtinnen Nadine Inseer und Jessica Frank, mit ihren Pferden Levano und Garmond abkommandiert. Polizeihauptkommissar Jens Grimm erläuterte kurz die Arbeit der Polizeipferde, bevor diese nach vielen Streicheleinheiten, vor allem von den Kindern, als Reiterkulisse für die Ehrungen dienten. Vor festlich geschmückter Turnierkulisse gab zunächst Dieter Melwitz, sonst auf dem Richterwagen, in seiner „ neuen “ Funktion als Moderator einen kurzen Überblick über die Entwicklung und Tätigkeiten des Vereins: 46 Reit-und Springturniere, darunter 3 Baden-Württembergische Mannschaftsvielseitigkeitsmeisterschaften, 4 Landes-Ponyturniere Baden Württemberg; auch sportliche Erfolge in der Dressur konnte der Verein in den letzten Jahren vorweisen, z.B.: 1. Plätze bei Regionsmeisterschaften, Baden-Württembergischen Meisterschaften, sowie Deutsche-und Europameisterschaften in der Dressur Junioren. In den nun folgenden Grußworten des Bad Friedrichshaller Bürgermeisters und Schirmherren des Turniers, Timo Frey, betonte dieser die Wichtigkeit des Vereins, der in vielen die Liebe zum und das Interesse am Pferdesport geweckt hat und einen Namen weit über die Grenzen von Bad Friedrichshall innehat. Ein Verein, dem die Jugendarbeit besonders wichtig ist und der auch seine Aufgabe in der Kooperation mit der Astrid-Lindgren-Schule Neckarsulm sieht. Bürgermeister Timo Frey oblag auch die Aufgabe, die Gründungsmitglieder des Vereins zu ehren, denen durch den 1. Vorsitzenden, Wolfgang Beger und der 2. Vorsitzenden, Dr. Sabrina Auerbach, neben einer Urkunde über ihre 50jährige Mitgliedschaft auch eine Flasche Friedrichshaller Sekt überreicht wurden. Geehrt wurden: Karl Friedauer, Birgit Häussermann, Klaus Häussermann, Herrmann Huber, Karl Georg Jung, Gerhard Kemmler, Hermann Link, Heinz Lutz, Klaus Neff und Franz Scherer Im Anschluss daran trat der Präsident des Württembergischen Pferdesportverbandes, Frank Reutter, ans Mikrofon. In seiner Rede erklärte er den Verein mit seinen ca. 300 Mitgliedern zu einem „ großen “ Verein, da die meisten anderen Reitvereine in Baden-Württemberg meist nur 110 Mitglieder zählen. Ein besonderes Lob galt dabei dem 1. Vorsitzenden, Wolfgang Beger, der den Reiterverein seit 40 Jahren repräsentiert. Auch die Reiterliche Vereinigung „ Ausgezeichnet “ bedankt sich bei Karin Bräuninger für 25 Jahre Bewirtschaftungsarbeit auf den Turnieren, Gerhard Bachmayer für 40 Jahre Organisation der Reitturniere, Matthias Beyerbach für über 15 Jahre außerordentlich engagierte Betreuung des zertifizierten Stalls als Stallmeister, Robert Scheuermann für über 25 Jahre als Kassenprüfer und über 20jährige Verantwortung im Bewirtschaftungsteam und Eberhard Schuh für über 25 Jahre außergewöhnliche Mitwirkung im Bereich Technik bei den Turnieren mit jeweils einer Urkunde und einer Flasche Sekt. Die nächsten Auszeichnungen übernahm der Vorsitzende des Sportkreises Heilbronn, Klaus Ranger. In Vertretung des Württembergischen Landessportbundes erhielt Jutta Müller für 10jährige Mitgliedschaft im Gesamtvorstand als auch als Leiterin des Ressorts Finanzen und Steuern die Ehrennadel in Bronze. Ebenfalls die Ehrennadel in Bronze wurde Gerhard Bachmayer für seine seit 20 Jahren andauernde Mitgliedschaft im Gesamtvorstand verliehen. Dr. Sabrina Auerbach sowohl seit 10 Jahren Vizepräsidentin, als auch vorher bereits 10 Jahre im Gesamtvorstand und Udo Hasler, der seit 42 Jahren dem Gesamtvorstand angehört, wurden beiden die Ehrennadel in Silber überreicht. Als letzter Redner war der stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Kuratoriums für Therapeutisches Reiten, Uwe Kaplirz zu Sulewircz an der Reihe. Seine Ehrungen galten Dr. Sabrina Auerbach und Astrid Beger, die sich seit nunmehr 25 Jahren in Kooperation mit der Astrid Lindgren Schule aus Neckarsulm um das Therapeutische Reiten kümmern. Auch die kommissarische Schulleiterin, Susanne Friedrich, war anwesend. Die Schüler, die sie begleitet hatten, trauten sich allerdings nicht in den Kreis der Geehrten. Eine Ehrung der besonderen Art wurde Gabi Auch zuteil. Nachdem sie sich beim letzten Hochwasser so engagiert um trockene Boxen und den Transport der Pferde zu ihren vorübergehenden Unterkünften bemüht hatte, hatten alle Pferdebesitzer und viele Jugendliche gesammelt, um für Gabi Auch eine Überraschung zu besorgen. Umrahmt wurde der Festakt von Pferden der Polizeireiterstaffel Mannheim und dem Standartenreiter Martin Hasler auf dem Friesen Foppe. Nach jeder 4. Ehrung wurden die Jubilare von Ronny Teichert und seinem sächsischen Kaltblut Richard mit der Kutsche um den Turnierplatz gefahren. Nach dem Schlusswort von Wolfgang Beger, ging das Turnier mit einem M*-Springen weiter.

 

 

Die 50jährigen Jubilare

 

Das geehrte Bewirtschaftungsteam